Herzlich Willkommen auf der Homepage des TV Wolfwil

MLM Mittelländische Meisterschaften

Lokalmatador Andrin Erdin gewinnt MLM-Gold

Die Mittelländischen Meisterschaften in Hägendorf gingen organisatorisch, sowie turnerisch glatt über die Bühne. Im Programm 1 setzte sich der Hägendörfer Andrin Erdin durch. Er stand für den Turnverein Wolfwil im Einsatz, welcher den Anlass zusammen mit dem TV Oberbuchsiten organisierte. Für die weiteren Solothurner-Medaillen zeigten sich Timi Bühlmann und Janik Mann im P4, sowie Hekuran Dakaj im P1U9 verantwortlich.

Die organisierenden Turnvereine aus Wolfwil und Oberbuchsiten entschieden sich den Kunstturnwettkampf auf neutralem Boden in Hägendorf durchzuführen. Andrin Erdin, für den TV Wolfwil startend und wohnhaft in Hägendorf, nutzte diesen doppelten Heimvorteil zu seinen Gunsten aus. Er setzt sich, dank sechs fehlerfrei geturnten Übungen, verdient an die Spitze des Programm 1. Somit ist Erdin auch weiterhin führend in der Rangliste des Mittelland-Cups. Damit befindet er sich in einer sehr günstigen Ausgangslage, um auch Anfang Mai, nach dem letzten Mittelländischen Wettkampf in Lenzburg, ganz oben zu stehen.

Severin Plüss und Luca Bieri erturnten zwei Auszeichnungen für den TV Oberbuchsiten. Plüss erreicht im 71 Turner starken Feld den hervorragenden 13. Rang, Bieri folgte auf dem 17. Rang. Drei weitere Turner aus dem Regionalen Leistungszentrum in Solothurn wurden mit einer Auszeichnung geehrt. Willem Janssens (KV Solothurn) und Jamie Frei (STV Langedorf) setzten sich knapp vor Plüss auf die Ränge 11 und 12. Florian Bingelli wurde Sechszehnter.

Das höchste Programm, das in Hägendorf angeboten wurde, war das Programm 4. Zwei Solothurner standen auf dem Podest. Das Goldtreppchen bestieg Timi Bühlmann. Janik Mann (STV Langedorf) wurde die Bronzemedaille fast vom Luzerner Michel Furrer streitig gemacht. Nur fünf Hundertstelspunkte entschieden zwischen den Beiden. Justin Freiburghaus, für den TV Wolfwil am Start, verpasste leider eine Auszeichnung um nur einen Rang.

Viele weitere Erfolge gab es im Programm 1 für die unter Neunjährigen zu feiern. Der Biberister Hekuran Dakaj setzt sich mit Jahrgang 2011 gegen viele ältere Turner durch. Bei der Rangverkündigung wird die Bronzemedaille verliehen. Elishua Mösch (SGV Büren), Timofej Kudrins (TV Bellach) und Kai Pelloli (TV Wiedlisbach) folgten auf den Plätzen vier bis sechs und erhielten dafür eine Auszeichnung.

Für Edelmetall reichte es im Programm 2 leider nicht ganz. Dafür reihten sich gleich vier Solothurner neben dem Podest ein. Roman Tosato (TV Subingen), Nico Engel (TV Wolfwil), Jan Guggisberg (TV Inkwil) und Luan Mann (STV Langendorf) konnten die Kampfrichter mit ihren Übungen überzeugen.

Bei den jüngsten Turnern im Einführungsprogramm hat Fabrice Mann den 17. Rang erreicht. Dafür erhielt er eine Auszeichnung. Für einen Rang unter den besten Sechs fehlte jedoch nicht viel. Nur wenige Punkte trennten die Turner im Mittelfeld.

 

Für das Highlight unter den Turnern sorgte der grossartige Einheitspreis. Jeder durfte nämlich mit einem kleinen Holzbarren nach Hause. An den nächsten Wettkämpfen wird sich zeigen, welche Turner nun auch noch im Wohnzimmer eine zusätzliche Trainingseinheit einlegen. Die fleissigsten werden sicherlich ein paar Plätze gut machen können.


ETF 2019 Aarau